Glückliche Mitarbeiter sind gesünder

[

„Bei allem, was wir denken, sagen oder tun, sollten wir uns fragen: Dient es dem Wohl aller Beteiligten?

Präventive Psychoedukation ist Persönlichkeitsentwicklung

Arbeit ist zentraler Bestandteil unseres erwachsenen Lebens. Im besten Fall vermittelt uns die Ausübung unseres Berufes Sinn, Struktur und finanzielle Anreize zur Entfaltung unserer Persönlichkeit. Wo der Eine damit zufrieden ist, mit den Kollegen funktionierende Zweckgemeinschaften zu bilden, verspürt der Andere am Arbeitsplatz Bedürfnisse, die über Fairness und Kollegialität weit hinausgehen. 

In kaum einem anderen Lebensbereich müssen Menschen bei hoher Anforderung trotz unterschiedlicherer Erwartungen und Kommunikationsstile so gut zusammen arbeiten und ihre Wünsche miteinander aushandeln wie am Arbeitsplatz. 

Häufig werden Konflikte nur unzureichend gelöst und unter Stressbelastung erhöht sich das Auftreten von Ausfallzeiten. Wer längerfristig aus dem Erwerbsleben ausfällt, erfährt zusätzlich zur gesundheitlichen Belastung Destabilisierung. Eine das Gesamtsystem schwächende Entwicklung nimmt ihren Lauf. 

Sich mit wohlwollendem Blick den eigenen Stärken und Schwächen zu stellen, fördert nicht nur die Selbstverantwortung jedes einzelnen Mitarbeiters, sondern hat auch eine heilsame Wirkung im Umgang mit Stressoren und Krankheiten, die unbeachtet bis zum Burn-out führen können. Ich verstehe meine Angebote als Hilfe zur Selbsthilfe mit dem Anliegen der Erweiterung von Kenntnissen zur Gesunderhaltung. 

Ich unterstütze Ihre Mitarbeiter im persönlichen Gespräch …

  • \akut wirksame und langanhaltende Lösungen für ihre persönlichen, beruflichen oder gesundheitlichen Probleme zu finden.
  • \vermittels Selbstreflexion individuelle Ressourcen und Selbstbewusstsein zu stärken.
  • \Klarheit über ihre Bedürfnisse zu erlangen und sie mit den Möglichkeiten abzugleichen.
  • \in der Entwicklung ihrer Kompetenzen im Umgang mit ihren (Führungs-)Aufgaben und Veränderungsprozessen.

Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements stehe ich für Einzelsitzungen, Schulungen und Workshop-Reihen zur Verfügung. Sie nennen mir Ihre Anliegen und ich erarbeite Vorträge und Seminare für Ihre Inhouse-Schulung

Ihr Anliegen entscheidet!

[

Störungen, die in Beziehung entstanden sind, wollen in Beziehung gelöst werden.

Gruppen- und Einzel-Coaching im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Spätestens, wenn der Zeiger des Stimmungsbarometers längerfristig auf unzufrieden weist, ist der Zeitpunkt für eine Intervention gekommen, die das Leben Ihrer Mitarbeiter*innen wieder mit Energietankstellen anreichert. Wenn sie in ihrer Beziehung unglücklich ist, er sich morgens zur Arbeit quält oder Visionen und Träume abhanden gekommen sind, ist es Zeit für eine aktive Neuorientierung. 

Coaching ist ein personenzentrierter Prozess auf Augenhöhe. Ich unterstütze Menschen wertungsfrei, ihr volles Potential zu entfalten, Selbstzweifel in Entscheidungsfreude zu verwandeln und positive Veränderungen in Lebensbereichen zu erzielen, die sie als herausfordernd erleben. Gemeinsam finden wir heraus, welcher Methoden-Mix bestmöglich unterstützen kann.

Wir erkunden Wege, die mit allen Lebensbereichen in Verbindung bringen. Meine Klient*innen machen die Erfahrung, dass ihr Außenleben schon bald wieder ihre Fähigkeiten, Talente und innersten Wünsche widerspiegelt.

Wir erkennen und stärken Ressourcen im Umgang mit privaten und beruflichen Aufgaben. Meine Methoden -wie z. B. die Rapid Transformation Tools- bewirken schnell positive Veränderungen und Empfindungen von Kompetenz auf allen Eben des Seins: Gedanklich, emotional und körperlich.

Wir entwickeln wirksame Strategien, die die Lebensenergie mehren. Denn dies ist die Voraussetzung, um das Ruder des Lebens kraftvoll in die richtige Richtung zu lenken.

Gruppen- und Einzel-Coaching im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Eine Studie der University of Oxford beweist: Zufriedene Mitarbeiter sind erfolgreicher im Job. In Großbritannien fragte man für die Dauer eines halben Jahres wöchentlich an 11 Standorten der British Telecom insgesamt 1.800 Mitarbeiter*innen „Wie fühlen Sie sich diese Woche?“, die die Teilnehmenden in Form von 5 Auswahl-Smileys beantworteten. Das Ergebnis war -wie Sie wahrscheinlich vermuten- eindeutig. So konnten Mitarbeiter*innen im Schnitt 13% höhere Abschlüsse in den Wochen nachweisen, als sie sich selbst glücklich einschätzten. Das Ergebnis zeigt: Es lohnt sich in das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter*innen zu investieren. 

Gemeinsam erkunden wir 

  • \Welche Art des Denkens und Fühlens fördert ein glückliches Leben?
  • \Welche Haltungen vermitteln Sinn und nachhaltiges Glücksempfinden?
  • \Welche Art der Kommunikation mit Berufskollegen fördert ein gutes Verhältnis?
  • \Wie kann ich meine Selbstkommunikation verbessern?

Ich freue mich, Sie zu unterstützen.

kundenstimmen:

Tanja A., Dipl. Pädagogin

Danke, Claudia! Bei dir kann man sich nur wohlfühlen. Du hast eine sehr liebevolle Art und schaffst es, in deinen Seminaren individuell auf jeden Teilnehmer einzugehen. Ich habe in deinem Kurs viel für mich mitnehmen können. Du bist sehr praxisnah und bringst die Dinge auf den Punkt.

Zurück im Alltag hallen deine Worte weiter nach und führen zu Aha-Erlebnissen. Ich habe mich auch direkt für einen deiner nächsten Kurse angemeldet.

Jeannette D., Teilnehmerin Bildungsurlaub

Ich möchte dir „DANKE“ sagen für eine tolle Woche! Du bist eine wunderbare Trainerin und strahlst sehr viel Wärme und Liebe aus.

Jasmin Z., Teilnehmerin Bildungsurlaub

Ich habe dich als sehr emphatische Trainerin kennengelernt. Das Programm war sehr umfangreich vom Ayurveda bis zum Yoga. Durch den intensiven Austausch in der Gruppe habe ich verschiedene Perspektiven gewonnen. Es war eine tolle Gruppendynamik, in der sich jede mit seinen Themen öffnen konnte. Eine tolle entspannte Woche mit verschiedenen Methoden, um dem Stress entgegenzuwirken!

Anne M., Yogaschülerin

Sie impfen Menschen gegen Stress und Ängste und geben ihnen Hoffnung in schwierigen Zeiten. Das ist Ihr ganz besonderes Talent und Ihre Gabe.

Jacqueline B., Soziologin

Die Techniken, die Du uns im Bildungsurlaub vermittelt hast, helfen mir auch ein Jahr später, leichter mit den unvermeidbaren Stressfallen des Arbeitsalltags klarzukommen. Mit Deiner ruhigen und warmen Art schaffst Du eine Wohlfühlatmosphäre und gehst auf die speziellen Bedürfnisse aller Kursteilnehmenden ein. Auch das ein oder andere „Helferlein“ aus dem Ayurveda möchte ich heute nicht mehr missen.

Beim Yoga findest du eine gute Balance zwischen fordernden und meditativen Elementen. Das gefällt mir sehr. Jede Yogastunde gibt mir und vor allem meinem Rücken ein entspanntes Gefühl, das mich weit in die Woche begleitet. 

Copyright © Claudia Berlinger 2020